Whitepaper – 10 KPIs zur Verbesserung der Luftqualität am Arbeitsplatz:
Eine Win-Win-Situation für Unternehmen und Beschäftigte

Zusammenfassung:

Die COVID-19-Pandemie hat die Unternehmen überrascht und vor grosse Herausforderungen gestellt. Noch immer kämpft die Wirtschaft mit den Folgen der Pandemie und den damit verbundenen Umsatzeinbussen im In- und Ausland. Insbesondere die Planungsunsicherheit, mit der viele Unternehmen noch heute konfrontiert sind, birgt grosse Sorge vor weiteren Umsatz-einbussen. Nach vielen pandemiebedingten Ausfällen von Mitarbeitenden gilt es heute umso mehr, diese zu schützen. Für die Rückkehr an den Arbeitsplatz ist es daher notwendig, die richtige Strategie aus den Erfahrungen abzuleiten und den Schutz der Beschäftigten zu gewährleisten.

In diesem Whitepaper wird diskutiert, welche Strategie wir aus den Erfahrungen der Pandemie ableiten können, um ein gesünderes, effizienteres Arbeitsumfeld zu schaffen und welche Möglichkeiten es aus umwelt- und umgebungstechnischer Sicht dafür gibt. Neben den bereits bestehenden gesetzlichen Vorgaben für den Arbeitsschutz (z.B. EN 13779) kommen Regelungen zu Mindestabstand, Quarantäne und Rückverfolgbarkeit von Infektionsketten hinzu. Insbesondere die Luftqualität ist ein entscheidender Indikator zur Einhaltung von Regelungen und zum Schutz der Mitarbeitenden.

Wir zeigen einen Lösungsansatz zur Verbesserung des Arbeitsumfelds durch stetige Verbesserung der Luftqualität unter Einhaltung europäischer Vorgaben. Dieser Ansatz bietet den Vorteil, durch intelligente Nutzung von mit Sensoren ausgestatteten Räumlichkeiten Energie- und Personalkosten einzusparen. Unser Prototyp ermöglicht es, die Luftqualität sowie die relevanten Unternehmenskennzahlen (KPIs) aufbereitet darzustellen. Mit den richtigen KPIs kann damit die optimale Strategie für die Rückkehr an den Arbeitsplatz und die zukünftige Arbeitsplatzausstattung entwickelt werden – eine Win-Win-Situation für Unternehmen und deren Beschäftigte.

Autoren:
Daniel Pellegrini, Consultant, s-peers AG
Matthias Feldle, Head of Industry 4.0, s-peers AG

Jetzt das Whitepaper kostenlos herunterladen: