Success Story Idorsia

Vereinfachung der Systemlandschaft
mittels SAP Data Warehouse Cloud (DWC) und SAP Analytics Cloud (SAC)

Idorsia Pharmaceuticals Ltd:

Idorsia nahm ihre Geschäftstätigkeit nach der Abspaltung von Actelion im Juni 2017 auf und wurde an der Schweizer Börse gelistet. Am Hauptsitz des Unternehmens in der Schweiz hat sich Idorsia auf die Entdeckung und Entwicklung von niedermolekularen Wirkstoffen zur Erschliessung neuer Behandlungsmöglichkeiten spezialisiert.

Idorsia verfügt über ein umfassendes Portfolio innovativer Arzneimittel in der Pipeline, einem erfahrenen Team mit über 800 hochqualifizierten Mitarbeitenden, einem voll funktionalen Forschungszentrum und einer soliden Bilanzstruktur.

Idorsia hat sich zum Ziel gesetzt, mehr innovative Medikamente zu erforschen, zu entwickeln und den Patienten zur Verfügung zu stellen. Um diesen Zielen gerecht zu werden, möchte Idorsia zu einem führenden biopharmazeutischen Unternehmen in Europa mit einem leistungsfähigen wissenschaftlichen Kern aufsteigen.

Das hohe Potenzial und das anhaltende Wachstum gehen mit einem rasanten technologischen und entwicklungspolitischen Wandel einher.

Somit benötigt Idorsia für sein Business Development eine agile und flexible Datenmanagement- und Analysestrategie, die das erfolgreiche Umsetzen der Unternehmensziele bestmöglich unterstützt. Im Bereich Reporting, Analytics und Planung hat sich Idorsia daher für eine SAP-Cloud-Lösungsstrategie (SAC und DWC) entschieden – zusammen mit der s-peers AG als strategischen Partner.

Das Projekt

Anforderungen

Ein Hauptgrund für die Entscheidung zugunsten der SAP-Cloud-Strategie bestand darin, die BI-Architektur des Unternehmens unabhängig von der bestehenden S/4HANA-Architektur zu machen: Änderungen an der BI-Umgebung sollen künftig ohne Transporte in der S/4HANA-Welt vorgenommen werden können. Dies bringt viel Flexibilität – auch, weil Idorsias S/4HANA-Umgebung GxP-compliant ist.

Die Cloud-Entscheidung war auch gestützt auf die strategische Ausrichtung von SAP auf die SAC und DWC: In diesem Kontext erhofft sich Idorsia eine langfristige Sicherung seiner Investitionen.

Für alle internationalen Unternehmensbereiche (Schweiz, USA, Japan, China, Deutschland) sollte ein einziges, integriertes SAP-System in der Cloud bereitgestellt werden – mit einem Umfang, der in puncto Echtzeitdatenzugriffe und datengestützte Entscheidungsfindung von operativen bis hin zu dispositiven Rollen reicht.

Als SAP-Analytics-Manufaktur hat die s-peers AG hier gemeinsam mit Idorsia die entsprechende Datenverwaltungs- und Analyseplattform erstellt. Diese bietet maximale Agilität, das Skalieren von Abläufen und flexibles Reagieren auf neue bzw. veränderte Anforderungen. So wird das schnell wachsende und dynamische Geschäft optimal unterstützt, während mit potenziellem Wandel unmittelbar Schritt gehalten werden kann.

Lösungsarchitektur und Datenbereitstellung

Beim Implementieren der Gesamtlösung in die IT-Systemlandschaft standen für Idorsia folgende strategische Aspekte im Fokus:

  • Nachhaltigkeit
  • Zentrale Data Governance
  • Datenintegrität
  • Flexibler und autonomer Datenzugriff für Endbenutzer

Bezüglich Ressourcenplanung hat sich Idorsia strategisch für SAP S4/HANA als Kernapplikation entschieden und global implementiert. Diese Strategie wird ergänzt durch die SAP-Produkte:

  • SAP SuccessFactors: Personalwesen und Talent Management
  • SAP Concur: Reise- und Spesenkosten-Prozesse

Beim Aufbau einer modernen und zukunftsorientierten Datenverwaltungsstrategie wünschte sich Idorsia eine zugängliche und einfache Umgebung, in der alle operativen Applikationen mit den entsprechenden Datenquellen in einer sicheren und kontrollierten Lösung zentralisiert werden.

Für die Datenverwaltung aus unterschiedlichen SAP-Quellen (S4/HANA, SuccessFactors, Concur) und Nicht-SAP-Quellen (z.B. Veeva, Coupa, SmartNotes, Excel, csv-Dateien) wurde gemeinsam mit der s-peers AG ein Architekturkonzept erarbeitet – inklusive der schrittweisen Einführung und Überführung.

Einsatz der SAP-Cloud-Lösungen

Mit der Kombination aus SAP DWC und SAC hat Idorsia die neueste strategische SAP-Architektur für Reporting und Analytics gewählt: Komplett cloud-basiert werden aussagekräftige Informationen aus Daten generiert und benutzergerecht zur Verfügung gestellt – auf folgender Basis:

  • SAP Data Warehouse Cloud (DWC): „End-to-End“-Lösung für Datenmanagement und Entscheidungsfindung.
  • SAP Analytics Cloud (SAC): Analyse- und Berichtslösung, die Personen, Informationen und Ideen verknüpft, um Werte aus Daten zu generieren.

Im ersten Schritt wurde die Architektur detailliert definiert und entsprechend aufgebaut. Der Fokus lag hierbei auf der Wiederverwendbarkeit der Tabellen und Views in den einzelnen Schichten. Der zweite Schritt erzeugte die Connections zu den jeweiligen Datenquellen (SAP und Nicht-SAP; z.B. S4/HANA, Coupa).

 Gesicherte Data Governance und zentrale Steuerung

Innerhalb der SAP DWC wurden in separat zur Verfügung gestellten Arbeitsumgebungen sogenannte Spaces eingerichtet. In diesen „Räumen“ können Fachbereichs-Mitarbeiter selbstständig Informationen ergänzen – zusätzlich zu den Daten, die bereits zentral von der IT bereitgestellt werden. Parallel haben Endanwender die Möglichkeit, ihre spezifischen Datenanalysen über Self-Service-Modellierungsfunktionen zu vertiefen.

Im strategischen Kontext „Standard- vs. Self-Service-Reporting“ schafft dies eine transparente Definition und Abgrenzung mit gesicherter Data Governance.

Die Datenquellen, Verbindungen und Benutzerzugriffe werden jeweils zentral aufgebaut und gesteuert. Gleiches gilt für die Speicher- und Computerressourcen. Unter den weiteren Vorteilen sind z.B. die zentrale Währungsumrechnung und die Autorisierung der einzelnen User für die verschiedenen Reporting- bzw. Planungsstories.

Überführung der Budgetplanung in die SAC

In einem weiteren Teilprojekt wurde die Budgetplanung vollständig in die SAC überführt (Ablösung der bisherigen On-Premise-Lösung SAP BPC). Parallel erarbeiteten die fachlich Verantwortlichen einen Prozess für die langfristige strategische Planung – inklusive der Möglichkeit, unterschiedliche Versionen und Szenarien aufzeigen zu können.

Die technische Überführung des definierten Ablaufs wurde anschliessend in die SAC integriert. Im Planungs-Kontext umfasste dies folgende Aspekte:

  • Aufhebung der Trennung zwischen Reporting und Planung: Separate Planungsumgebungen entfallen.
  • Direkte Dateneingabe: Hin- und Herschieben entfallen.
  • Ist-Daten: In unterschiedliche Planungsversionen integrierbar.
  • Funktionen für Live-Kollaboration (z.B. Kommentare, Chat, Kalender): Integriert und interaktiv für deutlich schnellere, effizientere Planungsprozesse.
  • Ist-Daten und Planzahlen: Jeweils automatisierte, bidirektionale Schnittstellen zu S4/HANA und DWC.
  • Smart Insights: Präzises Erkennen bestimmter Wirkungs-Zusammenhänge auf Basis verschiedener Einflussfaktoren.
  • Ergänzende Optionen: Beispielsweise Ermittlung von Wertefaktorenbäumen, Simulation von Handlungsalternativen.

Entsprechend wird die SAP Analytics Cloud als einheitliche Planungs- und Reportinglösung in vollem Umfang bereitgestellt.

Highlights

Durch die native Integration zwischen DWC und SAC können die Idorsia-Mitarbeiter ihre Datenmodelle direkt in sogenannten Stories verwenden, analysieren und visualisieren. Informationen lassen sich komfortabel zur weiteren Analyse bereitstellen – ohne traditionellen Wechsel zwischen verschiedenen Anwendungen und/oder ohne aufwendige Extraktion/Neuaufbereitung von Daten. Zudem kann flexibel über erweiterte Erkenntnisse berichtet werden.

Mittels der leistungsstarken Planungsfunktion erhalten die Anwender diverse Planungs- und Prognosefunktionen, um zukünftige Geschäftsergebnisse besser prognostizieren zu können.

Ergebnis

Die moderne, flexible und skalierbare Analytics-Architektur auf SAP-Cloud-Basis schafft für Idorsia die optimale Basis, um den angestrebten Wandel hin zu einem führenden biopharmazeutischen Unternehmen in Europa weiter erfolgreich voranzutreiben. Die gesamte Organisation profitiert von den Vorteilen der gewählten Lösungen:

Die benutzerfreundlichen Anwendungen der SAP-Cloud-Lösungen sind intuitiv bedienbar sowie jederzeit und überall verfügbar. Dies garantiert eine hervorragende Unterstützung aller Mitarbeiter. Die gesteigerte Transparenz erhöht die Produktivität in der teamübergreifenden Zusammenarbeit – und fördert so auch nachhaltig die Innovationskraft des Unternehmens. Gleichzeitig steigert Idorsia seine operative Effizienz durch die Integration von Finanzen und Personalwirtschaft.

„Moderne, cloud-basierte Lösungen wie die SAP Data Warehouse Cloud und die SAP Analytics Cloud bieten auch Nicht-IT-Mitarbeitern einen benutzerfreundlichen Zugriff. Bei Idorsia profitieren Schlüsselbenutzer aus Geschäftsabteilungen so u.a. von Modellierungs- und KPI-Definitionsfunktionen, mit denen wir in kürzerer Zeit mehr Ergebnisse erzielen können.“

Marc Schalow, Leiter Business & Corporate Systems, Idorsia

Success Story als PDF herunterladen
Portrait Marc Schalow