Warum sprechen so viele von IBCS® und worum geht es da überhaupt?

»Veranschaulichen Sie Datenvariation, nicht Designvariation»
(Edward Tufte)

Leichter gesagt als getan.

In vielen Unternehmen reicht das Darstellungsspektrum in Berichten von allerlei Tabellen mit willkürlich anmutender Aufmachung bis hin zu grafischen Aufbereitungen mit verwirrender Gestaltung. Datenverfügbarkeit und Freiraum bei Selektionen und Darstellungen von Informationen – insbesondere im Analytics Zeitalter der «Self-Services» sind dem nicht notwendigerweise zuträglich. Im Ergebnis nehmen Berichtsempfänger die übermittelten Inhalte der Reports kaum auf, da sie aufgrund der mühsamen Lesbarkeit nicht verstanden werden.

Wir zeigen Ihnen im gemeinsamen Webinar mit unserem Partner hi-Chart wie Sie durch die Einführung von Notationskonzepten – wie den IBCS® – Informationen einheitlich strukturieren und visualisieren. Durch konsequent Vereinheitlichung der Darstellung betriebswirtschaftlicher Informationen wird es nicht nur für den Leser der Berichte leichter, auch der Ersteller profitiert bei seiner Arbeit davon, dass er sich nach klaren Regeln richten kann.

In unserem Webinar werden Sie erfahren:

  • Warum Standardisierung Sinn macht: Schneller und fehlerärmer lesen ist unser Motto!

  • Wie transparente und nachvollziehbare Informationsbereitstellung nach IBCS® aussehen kann: Wenn die Botschaft klar formuliert ist, steht damit schon die Visualisierung fest.

  • Wie wenige Standard-Schaubildtypen schon in einem Großteil der typischen Darstellungen Klarheit schaffen: Simplify your reporting live.

  • Wie Automatisierung und ein „Self-Service“ Ansatz die Effizienz steigern: Wenn Sie schon BI-Tools kaufen, dann soll hier das Konzept für die Darstellung gleich mitgeliefert werden.

Das Webinar fand am 07. Dezember 2018 statt.
Hier geht es zur Aufzeichnung.