Das Weiterbildungskonzept der s-peers AG: Die Lernwerkstatt

Unser Erfolg beim Kunden ist abhängig vom KnowHow unserer Mitarbeiter. Deshalb ist Deine Aus- und Weiterbildung für uns zentral. Ob Du als Berufseinsteiger richtig durchstarten möchtest oder als Professional oder Senior Consultant neue Themen angehen willst, in unserer Lernwerkstatt verfügen wir über konkrete Ausblidungs und Upskilling Lernpläne, sprich Lernpläne sind konkrete zeitliche Fahrpläne mit Links zu Schulungen, Videos, Artikel, Prototypen, Präsentationen.

Inhaltlich ist die Lernwerkstatt nach folgenden Modulen organisiert: 

Der Schwerpunkt dieses Moduls liegt auf dem Erlangen eines Basis Know-hows und der kontinuierlichen Weiterbildung über SAP-Produkte, ebenso wie Technologien im Bereich Analytics. Als Leitfaden zum Aufbau sowie weiteren Ausbau des Know-hows dienen die spezifischen Education und Upskilling Dokumente zu verschiedenen Technologien. Gegliedert sind diese nach den jeweiligen Werkstätten, denen die Mitarbeitenden der s-peers AG angehören (Daten-, Berichte-, Prognose- und Industrie4.0-Werkstatt) bzw. nach Einzelprodukten der SAP (HANA, BW/4HANA, BWonHANA, Analytics Cloud, Data Warehouse Cloud). 

Beispiele  

  • SAP Analytics Cloud Education und Upskilling 
  • Upskilling HANA  
  • Upskilling Datawarehouse Cloud  
  • Education_BWS BW + HANA 
  • Education_DWS BW + HANA 
  • Upskilling BW/4  
  • Education PWS 

Der Schwerpunkt dieses Moduls ist die Gewinnung eines fundierten Fachwissens, um die Prozesse und die inhaltlichen Fragestellungen unserer Kunden zu verstehenum daraus kompetente Lösungen erarbeiten zu können. Innerhalb des Moduls werden insbesondere fachliche Grundlagen aus den Bereichen Rechnungswesen und Controlling herangezogen.   

Beispiele:  

  • Upskilling Rechnungswesen + Controlling,  
  • Upskilling Planung 
  • Upskilling Berichtsdesign 

In diesem Modul soll Wissen rund um die Projektabläufe vermittelt werden. Themen wie Projektcontrolling, Projektmanagement-Techniken und Projekterfahrungen werden aufgegriffen. Es geht um die systematische Heranführung an ein speziell für s-peers entwickeltes Analytics Projektmanagement.

Die Fähigkeiten, stringente Argumentationen und Präsentationen aufbauen zu können, sind Ziel dieses Moduls.

Was ist das Ziel der Lernwerkstatt?

Ziel ist es, zu gewährleisten, dass Du effizient an Basisthemen oder hoch innovative Inhalte herangehen kannst und damit Dich und die s-peers AG weiterbringst. 

Neben den Lernplänen mit konkreten Anleitungen nutzen wir in unserer Lernwerkstatt weitere Formate, um Deine Weiterentwicklung zu unterstützen: 

Intern werden regelmässig Schulungen zu aktuellen und/oder relevanten Themen organisiert. Diese finden meist an Freitagen statt, um möglichst vielen Mitarbeitenden die Teilnahme zu ermöglichen. Die Durchführung von bzw. die Teilnahme anPeerlabs ist oftmals Teil der Zielvereinbarungen zwischen Mitarbeitenden und den jeweiligen Teamleitern. 

Seit 2019 wird jährlich ein zweitägiger Hackathon organisiert. Die Themen und Gruppen werden vorab ausgesucht und festgelegt. Am zweiten Tag findet dann die Siegerehrung im Rahmen eines gemeinsamen Abendessens statt.  

Die Know-how-Sessions dienen dem kontinuierlichen Wissenstransfer. Sie werden auf Initiative der Mitarbeitenden lanciert und in Onlineserien abgehalten. 

Die Peertime ist unsere Informationsveranstaltung, die wir einmal im Quartal organisieren. Hier werden Vorträge gehalten, die für alle Werkstätten interessant sein können. 

Lunchlabs sind Lernveranstaltungen, die wir freitags über Mittag organisieren, in welchen wird kompakt zu aktuellen Themen informiert wird.

Externe Schulungen werden beispielsweise in Form von SAPTrainings in SAP-Schulungszentren durchgeführt. 

Du als Mitarbeiter stehst im Mittelpunkt unseres Ausbildungs- und Upskillingprozesses. Natürlich bist Du ebenfalls aufgefordert, selbst an den Leitlinien für Deine Weiterentwickung mitzuwirken.

Dein/e Werkstatt– bzw. TeamleiterIn und Du entwickelt und definieren gemeinsam eine Strategie bezüglich der künftigen Weiterentwicklung. Die daraus gemeinsam abgeleiteten Ausbildungsziele sind mit den Unternehmenszielen abgestimmt, werden regelmässig in 1:1-Gesprächen adressiert und sind gerade bei unseren jüngeren Mitarbeitenden ein Bestandteil der variablen Anreizvergütung.  

Als Berufseinsteiger steht Dir Dein Buddy zusätzlich als Orientierungshilfen zur Seite. Er/Sie gibt Dir nicht nur die Hilfestellung bei inhaltlichen Fragen, sondern auch bei Allem rund um die s-peers AG.  

Human Relations begleitet den Führungs- und Ausbildungsprozess als zentraler Ansprechpartner und neutraler Vermittler.   

Damit unsere Lernwerkstatt aufgeräumt und aktuell bleibt, gibt es für bestimmte Themen HüterInnen. Sie sind verantwortlich für die inhaltliche Führung und Weiterentwicklung ihres Bereichs in der Lernwerkstatt. Sie gewährleisten sie, dass der Lernstoff immer State–ofthe–Art bleibt.