Planung mit SAP - Erfolge steigern mit bereichsübergreifender Planung

Welche Produkte gibt es zur SAP-Geschäftsplanung und Konsolidierung? Wie funktioniert die Bereichsübergreifende Planung? Was ist Kooperative Unternehmensplanung? Wie sieht die Aufbereitung der Ergebnisse aus? Diese und weitere Fragen werden hier beantwortet.

Bestmöglich planen – maximal profitieren: Welche Lösungen existieren?

Der Rückblick auf Ist- und Vergangenheitsdaten mittels Business Intelligence (BI) ist die Basis für das intelligente Steuern von Prozessen. Mit dem nächsten Schritt in Richtung Agilität lässt sich Ihre Unternehmenseffizienz noch gezielter in erfolgreiche Bahnen lenken: Erfahrungen sind erst dann wertvoll, wenn zukünftige Entscheidungen daraus abgeleitet werden. Profitieren Sie maximal von exakten, schnellen und einheitlichen Planungsprozessen – mit optimaler Unterstützung von Anwendern aus den Finanz- und Fachabteilungen. 

Planung

Planung mit SAP

  • Individuelle BI-Applikationen für verschiedene Empfängergruppen können schnell und einfach aufgebaut werden 
  • Einbindung künstlicher Intelligenz zur Gewinnung neuer Prognosen und Erkenntnisse 
  • Möglichkeiten zur Individualisierung der jeweiligen Berichte durch die Nutzer (Self-Service) 
  • Alles an einem Ort: Eine zentrale Reportingplattform und Nutzung auf allen gängigen Geräten (Laptop, Tablet, Smartphone etc.) 
Planung

DWC Sales Forecast
und Analyse

  • Präzisere Ergebnisse und grössere Transparenz dank erhöhter Informationsdichte 
  • Stark erhöhte Reaktionsfähigkeit durch Automatisierung 
  • Kalenderorientierung gehört zunehmend der Vergangenheit an 
  • Wegfall der manuellen, zeitintensiven, fehleranfälligen resp. unvollständigen Hochrechnung
  • Objektivierte Forecasts, die ein faktenbasiertes Bild geben 
    können.

Ihr Ansprechpartner für Reporting- und Planungs-Themen

Dr. Eric Trumm Portrait
Dr. Eric Trumm
Leiter Berichtewerkstatt

FAQ Planung mit SAP

Bei der kooperativen Unternehmensplanung handelt es sich um den Prozess, der sämtliche Planungen in einem Unternehmen verknüpft und miteinander abstimmt. Hierbei werden Silos effizient eingerissen: Teams aus Finanz- und Personalwesen, Vertrieb, Marketing, IT und Logistik arbeiten gemeinsam an Plänen, um bessere Geschäftsergebnisse zu erzielen. 

Die Unternehmensplanung (Budget, Forecast, Mittelfristplanung) ist für alle Fachabteilungen von zentraler Bedeutung: Nur auf dieser Basis können Effizienzen/Ineffizienzen überhaupt erst im Vergleich zu den Unternehmenszielen im Management Reporting gemessen werden – gegebenenfalls gefolgt von Empfehlung und Einleitung korrigierender Massnahmen. 

  • Finanzwesen: Forcieren Sie eine kooperative Unternehmensplanung, mit der die operativen Pläne und Finanzziele in Einklang gebracht werden. 
  • Marketing: Erstellen Sie effektivere Marketingpläne und stimmen Sie diese auf Ihre Unternehmensziele ab. Prognostizieren Sie die Auswirkungen von Kampagnen auf den Umsatz und optimieren Sie die Kampagnenwirkung – gepaart mit präziser Verfolgung der Ergebnisse. 
  • Vertrieb: Entwickeln Sie neue Vertriebspläne bzw. -strategien. Verfolgen Sie die Ergebnisse in jedem Kanal und legen dabei Ziele fest. Nutzen Sie fortschrittliche Datenvisualisierungstools zum Anzeigen und Messen der Resultate in Echtzeit. 
  • Personalwesen: Stimmen Sie die Personalplanung auf die Unternehmensziele ab. Sorgen Sie für die Verfügbarkeit der richtigen Kompetenzen zur richtigen Zeit, indem Sie Risiken und Qualifikationslücken prognostizieren. Optimieren Sie die gesamte Personalplanung kontinuierlich. 
  • Logistik: Kombinieren Sie alle Funktionen der Planung (Absatz, Produktion, Bedarf, Beschaffung) und Bestandsführung. Befriedigen Sie den Bedarf rentabel mit einer Echtzeitplanung Ihrer Logistikketten. 
  • IT: Unterstützen Sie gezielt die strategischen Ziele Ihres Unternehmens. Koordinieren Sie Ihre IT-Massnahmen und -Budgets mittels einer einzigen Lösung, die eine Planung nach Projekten, Hardware, Software und anderen Ausgaben ermöglicht. 

BPC (Business Planning and Consolidation) ist die Planungs-, Budgetierungs– und Konsolidierungs-Plattform von SAP. Die interaktive Lösung für Unternehmensplanung bietet Business Process Flows, um Planungsprozesse vorgangsbezogen zu unterstützenZusätzlich profitieren Sie von einer möglichen sowie nahtlosen Integration mit SAP BW und der SAP BOBI Suite. Daten aus Nicht-SAP-Systemen sind ebenfalls problemlos integrierbar. 

Die SAP Analytics Cloud (SAC) ist keinesfalls nur ein Werkzeug für visuelle Darstellung, sondern steht für ein Unified Concept mit strategischem Charakter: Das SAP-Produkt kombiniert alle relevanten Funktionen rund um BI/Analyse, Planung, Datenanbindung, Dashboarding, Reporting, Simulation und Advanced Analytics auf einer einzigen Plattform – erweitert um Optionen für Prognosen per Predictive Analytics. Die einzelnen Funktionalitäten ergänzen sich wechselseitig und steigern so die Gesamtleistung. Parallel ist eine nahtlose Integration verschiedenster Datenquellen (inkl. On-Premise, Non-SAP) möglich. 

Durch den zentralen Zugriff mittels Self-Service-BI können End-User in den Fachbereichen direkt sowie sehr benutzerfreundlich Daten abrufen und visualisieren – kombiniert mit der Möglichkeit, eigene Berichte und Stories zu erstellen. Die IT stellt hierfür die IT-Governance- und qualitätsrelevanten Daten zentral zur Verfügung. Die Anwender sind über eine einheitliche Plattform miteinander vernetzt und profitieren von erleichterter Kooperation durch moderne, interaktive Kollaborationsfunktionen. 

Individuelle Analysen mittels SAC basieren auf dem Konzept des sogenannten Storytellings, wobei jede Story aus diversen Elementen (z. B. Diagramme, Tabellen, Geo-Analysen) bestehen kann. Das SAC-System generiert Vorschläge für Visualisierungen und den Aufbau von Story-Boards. Somit lassen sich die Berichte und Dashboards intuitiv realisieren. Die SAC ist aktuell das einzige SAP-Produkt, das die standardisierte und vorteilhafte Visualisierung in Anlehnung an das Notationskonzept IBCS® bereits fest implementiert hat. Diesbezüglich ist daher kein Add-on von externen Herstellern erforderlich. 

Dank der hoch performanten In-Memory-Technologie von SAP HANA können detaillierte Datenanalysen per SAC in Echtzeit vorgenommen werden. Eine App rundet die Nutzung der SAC ab. Dank der responsiven Designkomponente passen sich die Darstellungen entsprechend des Endgerätes an. Als SaaS-Lösung (Software-as-a-Service) lässt sich die SAC sehr einfach und kosteneffizient nutzen. Somit bietet die Software stets Aktualität und maximale Leistungsfähigkeit. Zudem ist die SAC schnell implementierbar, was einen kurzfristigen Produktivstart erlaubt. 

  • Business Intelligence (BI): Die SAC vereint Daten aus verschiedensten Quellen (intern, extern, On-Premise, SAP, Non-SAP), um auch bei komplexen Fragen/Problemen die Basis für fundierte (Echtzeit-) Analysen zu schaffen. Die Ergebnisse und Erkenntnisse sind über Ad-hoc-Reports visualisierbar. 
  • Planung: Die SAC hebt die Trennung zwischen Reporting und Planung auf: Separate Planungsumgebungen entfallen. So können Daten nun direkt (d. h. ohne Hin- und Herschieben) eingegeben werden. Ist-Daten sind in unterschiedliche Planungsversionen integrierbar. Integrierte, interaktive Funktionen für Live-Kollaboration (z. B. Kommentare, Chat, Kalender) lassen die Planungsprozesse deutlich schneller und effizienter vonstattengehen. 
  • Forecast: Bereits mit den im Standard integrierten Funktionen lassen sich z. B. für Endanwender diverse Forecast-Modelle auf Basis von Zeitreihen-Analysen erzeugen. Ebenso besteht die Möglichkeit, mittels „Smart Insights“ bestimmte Zusammenhänge von Wirkungen aufgrund verschiedener Einflussfaktoren (z. B. Umsatz, Verkaufsgebiet, Produktgruppen) zu erkennen. Ergänzend lassen sich u. a. auch Wertefaktorenbäume ermitteln und Handlungsalternativen simulieren. 
  • Hoch performante HANA-Plattform mit Echtzeit-Zugriff und der Möglichkeit, verschiedenste Datenquellen (intern, extern, On-Premise, SAP, Non-SAP) anzubinden
  • Nahtlose Kombination von Business Intelligence, Planung, Advanced und Predictive Analytics auf einer einzigen Plattform
  • Hohe Benutzerfreundlichkeit dank Self-Service-BI
  • Optimale Visualisierung (inkl. Dashboards, Diagramme, Tabellen)
  • Möglichkeit zur Nutzung des Notationskonzepts IBCS® für maximal effiziente Entscheidungsfindung
  • Interaktive Funktionen für Kollaboration und Planung
  • Mögliche Ausgabe von Analysen und Berichten an mobile Endgeräte
  • Optimale Kosteneffizienz, Aktualität und Performanz dank SaaS-Konzept (Software-as-a-Service)
  • Implementierung und Produktivstart sehr schnell möglich

Die meisten SAP-Lösungen für Reporting und Planung lassen sich auf unternehmenseigener Hardware betreiben. Ergänzt werden diese Komponenten durch die SAP Analytics Cloud (SAC), die neue Analyse-Lösungen mit schnellem Einbindungsbedarf zur Verfügung stellt. 

Nun sind Unternehmen keinesfalls gezwungen, ihre On-Premise-Systeme augenblicklich und komplett durch Cloud-Solutions zu ersetzen. Vielmehr macht es Sinn, schrittweise eine Hybridlösung aus SAC und On-Premise einzurichten. So lässt sich Vorhandenes weiterhin nutzen, aber gezielt und effizient um Innovationen in der Cloud erweitern. Insbesondere für die Umsetzung von neuen Vorhaben im Bereich Reporting und Planung empfiehlt es sich, von Anfang an auf eine Cloud-Lösung zu setzen. 

Und wie bereits erwähnt: Die SAC eröffnet Ihnen die Möglichkeit, die Daten und Ergebnisse weiterhin sicher in Ihrem Unternehmen zu belassen. 

Profitieren Sie von unsere Expertise im Bereich Planung

Wir unterstützen Sie kompetent dabei, das Potenzial Ihrer Technologie mit Planung möglichst effizient zu erweitern und auszuschöpfen. 

In diesem Rahmen offerieren wir Ihnen u. a. folgende Leistungen: 

Verantwortung

Übernahme der Gesamtverantwortung für das Thema „Planung“ bei Erweiterung oder Neueinführung 

.

Systemarchitektur

Entwurf von Systemarchitekturen im Kontext SAP BusinessObjects BI (SAP BO BI), SAP Business Planning and Consolidation (SAP BPC) und SAP Analytics Cloud (SAC), auch im Rahmen von Hybridlösungen aus On-Premise und Cloud 

Praktische Umsetzung

Entwicklung, Aufbau und Implementierung dynamischer, kundenindividueller Dashboards und Panels, optional auf Basis der SAP Analytics Cloud (SAC) 

Framework

Entwicklung, Aufbau und Implementierung eines effizienten Reporting-Frameworks 

Interative Anwendungen

Entwicklung, Aufbau und Implementierung interaktiver Planungsanwendungen mit SAP BPC und SAP SAC