//Optimierte Effizienz für End-User: SAP Analysis for Office, Release 2.7

Optimierte Effizienz für End-User: SAP Analysis for Office, Release 2.7

Analysis for Office (AO) ist das SAP-BI-Tool für Fachbereichsanwender: In gewohnter Excel-Umgebung ermöglicht SAP AO neben dem Lesen einfacher Reports auch das Ausführen umfassender Reporting- und Planungsapplikationen. Parallel profitieren Poweruser von umfangreichen Funktionen für die Datenanalyse. Das aktuelle Release 2.7 beinhaltet neue Features und Funktionalitäten, die mit gesteigerter Benutzerfreundlichkeit und Flexibilität für End-User überzeugen. Zudem können mit Analysis for Office 2.7 auch Modelle auf Basis der SAP Analytics Cloud (SAC) nativ konsumiert werden.

Neues Design und flexiblere Datenmodellierung

Zur Optimierung der Benutzerfreundlichkeit werden die Funktionalitäten von AO nun mittels der beiden separaten Reiter „Analysis“ und „Analysis Design“ präsentiert. Unter „Analysis“ können künftig Datenquellen hinzugefügt sowie Filter, Hierarchien und Kennzahlen konfiguriert werden. Die entsprechende Formatierung der Analysen ist jetzt unter „Analysis Design“ zu finden: Hier lassen sich Darstellungen (z. B. Diagramme, Tabellen) bedarfsgerecht formatieren.

Ebenfalls weiter verbessert wurde die Datenmodellierung im Client. So können nun Filter auf Kennzahlen gesetzt werden – gepaart mit dem optionalen Anlegen von berechneten und eingeschränkten Kennzahlen. Für die notwendigen Kalkulationen in Tabellen können User weiterhin komfortabel auf die gewohnte Excel-Syntax zurückgreifen. Zusätzlich kann der Inhalt der Tabellen über die SVERWEIS-Funktion mit externen Daten angereichert werden.

Auch die Kommentierungsfunktion wurde beim AO-Release 2.7 sinnvoll ausgebaut: Kommentare lassen sich jetzt sowohl in den Workbooks (lokal) als auch in BW/4HANA (global) umsetzen. Bei lokaler Umsetzung sind Kommentare nur innerhalb der Workbooks sichtbar, in denen sie erstellt wurden. Global realisiert zeigen sich Kommentare auf eingeschränkte Kennzahlen dagegen in jeder Query, in der diese Kennzahlen verwendet werden. Die beiden Alternativen erweitern somit das Anwendungsspektrum auf sehr praxisgerechte und flexible Weise.

Intelligente Integration der SAP Analytics Cloud

Analysis for Office beinhaltet bereits seit 2017 die Option, direkt über (native) SAC-Modelle reporten zu können. Das neue Release 2.7 verbessert diese Funktion: Nun ist auch Planung möglich, indem aktive Modelle aus der SAC in das AO integriert werden. Im Anschluss lassen sich die eingegebenen Plandaten in die SAC zurückschreiben.

Das intelligente Verknüpfen von AO und SAC stellt weitere wirkungsvolle Weichen auf der Höhe der Zeit: Rasant wächst inzwischen weltweit die Anzahl von Unternehmen, in denen optimierte Cloud-Lösungen so effizient wie nachhaltig zu Wettbewerbsvorteil und Geschäftserfolg beitragen – idealerweise gekoppelt mit standardisierter Visualisierung im Reporting, um bestmögliche Entscheidungen zu gewährleisten.

Die Verzahnung von Analysis for Office und SAP Analytics Cloud wird daher auch in puncto Lizenzierung weiter vorangetrieben. So offeriert SAP jetzt eigens für die SAC eine eigenständige AO-Version, die SAC-Abonnenten kostenfrei zur Verfügung steht. Die Gratis-Version erlaubt jedoch lediglich Verbindungen in die SAC – weitere Datenquellen können nicht angebunden werden: Dies ist mit der Vollversion von Analysis for Office 2.7 möglich.

Sie möchten mehr über die benutzerfreundlichen Benefits und flexiblen Möglichkeiten von SAP Analysis for Office 2.7 erfahren? Gerne stellen wir Ihnen das neue Release persönlich im Detail vor. Nehmen Sie hierfür einfach Kontakt mit uns auf!

Autor: Tobias Mirlach

2018-10-11T15:25:24+00:00

Leave A Comment